Amerika, Grand Canyon, Inspiration, Las Vegas, Nordamerika, Reiseziele, Städtereise
Kommentare 1

What happens in Vegas…

Bei einem dreiwöchigen Trip in die USA hatte ich neben Besuchen in San Francisco und New York City auch einen dreitägigen Stop in „Sin City“ eingeplant. Mit Condor ging es direkt von Frankfurt nach Las Vegas. Noch beim Anflug auf Vegas schien es völlig abwegig, dass in dieser kargen Landschaft irgendwo ein riesiger „Erwachsenenspielplatz“ auftauchen sollte…

Las Vegas

… aber er tat’s! Mit dem Taxi ging es vom Flughafen direkt zum Las Vegas Strip, wo ich ins MGM Grand eincheckte. Ein riesiger Hotelbunker, eigentlich gar nicht mein Ding, aber immerhin waren die Zimmer ganz schön schick mit einer Glaswand und Blick auf den Vegas-Strip. Außerdem hatte das MGM natürlich ein riesiges Casino im Erdgeschoss – Las Vegas-Style.

Nun könnte ich über Las Vegas einen ausführlichen Reisebericht schreiben. Mache ich aber nicht, denn damit würde ich ja gegen die Top-Vegas-Regel verstoßen und das möchte ich natürlich nicht. Insofern bleibt mir hier nur eins zu sagen:

What happens in Vegas, stays in Vegas! 😉

CIMG0052

CIMG0031

CIMG0394

CIMG0034

CIMG0405

CIMG0191

Hush!!

P.S.: Ich kann euch übrigens einen Tagesausflug von Las Vegas zum Grand Canyon nur wärmstens ans Herz legen! Es ist zwar eine lange Fahrt, aber diese geht immerhin über die Route 66 und der Grand Canyon selbst entlohnt einfach jede einzelne Minute langer Busfahrt. Gigantisch!

Verwandte Artikel:

1 Kommentare

  1. Pingback: Grand Canyon. Grand impressions. | Nat Worldwild

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.